Ministerium der Finanzen

Publikationen und Informationen

Steuern und Finanzamt

Bauen und Liegenschaften

Haushalt und Finanzen

Landesbeteiligungen, Bürgschaften, Sparkassenaufsicht, Offene Vermögensfragen

Öffentlicher Dienst

30.08.2012Finanzstaatssekretärin Trochowski: Anliegen und Interessen aller Mitarbeiter gerecht werden | 78/2012

Finanzministerium vereinbart Ziele für familienbewusste Personalpolitik und erreicht nächste Etappe im Auditierungsverfahren

Neues Fenster: Bild - Daniela Trochowski - vergrößern Finanzstaatssekretärin Daniela Trochowski ©MdF/J. Bergmann

Potsdam Das Brandenburgische Finanzministerium wird die Angebote für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf ausbauen. Hierfür wurde die Zielvereinbarung zur Erlangung des Zertifikats zum audit berufundfamilie an die berufundfamilie gGmbH übersandt. „Die umfassende Bestandsaufnahme hat gezeigt, dass die Rahmenbedingungen im Finanzministerium sehr gut sind. Gleichwohl gibt es Ansatzpunkte für Veränderungen, damit die vorhandenen Bedingungen tatsächlich genutzt werden können“, erklärte die Staatssekretärin Daniela Trochowski. Gleichzeitig stellte sie klar, „dass mit dem audit berufundfamilie keine einseitige Förderung von Eltern mit minderjährigen Kindern erfolgt, sondern alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingebunden sind. Mit einer familienbewussten Personalpolitik wollen wir die Arbeitsbedingungen für unsere derzeitigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verbessern, aber auch für potenzielle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter attraktiv sein.“

Während des Auditierungsprozesses wurde das Finanzministerium von einer qualifizierten Auditorin der berufundfamilie gGmbH über einen dreimonatigen Zeitraum begleitet und unterstützt. Die abschließend in der Vereinbarung festgeschriebenen Maßnahmen und Ziele werden nun begutachtet. Anschließend erhält das Ministerium das Zertifikat „familienbewusste Behörde“ und verpflichtet sich, die vereinbarten Maßnahmen in den kommenden drei Jahren umzusetzen. Dazu gehören unter anderem die Vereinbarkeit von Familie und Beruf als Führungsaufgabe zu etablieren, die Bereitschaft zum Interessenausgleich im Team zu fördern sowie Informationsmaterial für Eltern und pflegende Angehörige bereitzustellen. Nach drei Jahren erfolgt eine Re-Auditierung, bei der die vereinbarten Ziele auf ihre Umsetzung hin überprüft und weiterführende Maßnahmen vereinbart werden.

 

Zum Hintergrund: 

Das audit berufundfamilie wird von führenden Wirtschaftsverbänden empfohlen und steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Familie, Senioren und Frauen und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. Deutschlandweit sind 998 Unternehmen zertifiziert, 32 davon im Land Brandenburg.

Mehr zu „berufundfamilie“ erfahren sie unter: www.beruf-und-familie-de oder in der Broschüre des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie „Pluspunkt familienbewusste Personalpolitik“.

 

Download der Pressemitteilung (PDF):

Pressemitteilung: Finanzstaatssekretärin Trochowski: Anliegen und Interessen aller Mitarbeiter gerecht werden 

Bookmarken bei
Facebook Twitter Google Bookmarks VZ Netzwerke Delicious StumbleUpOn


Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Ingrid Mattern 
Pressesprecherin

Telefon: 0331 866-6007
Telefax: 0331 866-6666
Handy: 0171 768 58 94
E-Mail:
pressestelle@mdf.brandenburg.de