Ministerium der Finanzen

Publikationen und Informationen

Steuern und Finanzamt

Bauen und Liegenschaften

Haushalt und Finanzen

Landesbeteiligungen, Bürgschaften, Sparkassenaufsicht, Offene Vermögensfragen

Öffentlicher Dienst

Ausbildung

21.09.2018 175 Diplome an der Fachhochschule für Finanzen vergeben | 67/2018

Fachkräfte für Brandenburgs Finanzämter – Studieninteressierte können sich noch bis Ende November bewerben

Studentin im Seminar/Studium und Ausbildung mit Gehalt in Brandenburgs Finanzverwaltung/www.steuer-deine-zukunft.de Neues Fenster: Bild - Steuer-deine-zukunft.de Ausbildungswerbung - vergrößern Studentin im Seminar/Studium und Ausbildung mit Gehalt in Brandenburgs Finanzverwaltung/
www.steuer-deine-zukunft.de
Daniela Trochowski, Finanzstaatssekretärin in Brandenburg und der Berliner Finanzsenator Dr. Matthias Kollatz überreichten heute gemeinsam mit der Direktorin der Fachhochschule für Finanzen Bettina Westphal Diplome und Laufbahnprüfungszeugnisse an insgesamt 175 Absolventinnen und Absolventen. So verstärken ab Montag 34 Brandenburger, 118 Berliner, 13 Sachsen-Anhaltiner Finanzbeamtinnen und -beamte die Ämter ihrer Länder sowie zehn Diplomierte das Bundeszentralamt für Steuern. weiter

Landeshaushalt, Reden

19.09.2018 Haushalt 2019/2020 | 66/2018

Rede des Finanzministers zur 1. Lesung des Doppelhaushaltsentwurfes im Landtag Brandenburg

Neues Fenster: Bild - Minister Görke im Landtag Brandenburg - vergrößern Minister Görke spricht im Landtag Brandenburg © MdF
Dieser Doppelhaushalt für die Jahre 2019/2020 ist ein Haushalt, der neue Herausforderungen annimmt, die Konsolidierung fortführt und Zukunftsimpulse setzt. Er ist verfassungskonform und in Übereinstimmung mit dem Haushaltsgrundsätzegesetz! Er ist solide, weil er ausfinanziert ist und den Kurs der nachhaltigen Finanzpolitik der Landesregierung fortsetzt. Er ist leistungsfähig, weil er in der Lage ist, Zukunftsaufgaben zu bewältigen. Und vor allem: Er setzt Schwerpunkte Schritt für Schritt um, für die die Parteien der Regierungskoalition gewählt worden sind. Sicher, selbstbewusst und solidarisch: den Aufbruch vollenden. Das ist das Leitmotiv des Koalitionsvertrages - und dieses Haushaltsentwurfes. Mit diesem Landeshaushalt bekräftigt die Landesregierung ihren Anspruch, die richtigen Impulse für gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Brandenburg zu setzen. Wir investieren in zukunftsweisende Bereiche. Dazu gehören Investitionen in Straßen, Schienen und Breitband genauso wie Investitionen in Köpfe. Wir stärken die Kommunen, indem wir sie finanziell deutlich besser ausstatten. Von diesem Doppel-Haushalt profitieren alle Brandenburgerinnen und Brandenburger, alt und jung, in allen Teilen unseres Landes. weiter

Allgemein

14.09.2018 Naturschutz verbindet Generationen | 65/2018

Staatssekretärin Trochowski übergibt Lottomittel des Finanzministeriums an Naturpflege-Verein in Bad Freienwalde

Potsdam – Wo auch immer man heute das Naturschutzsymbol – die schwarze Waldohreule auf gelbem Grund – sieht, gilt es einen besonderen Teil unserer Umwelt zu bewahren. Dieses Symbol hat seinen Ursprung in Brandenburg, genauer in Bad Freienwalde (Märkisch-Oderland). Hier wirkten Kurt und Erna Kretschmann, die Mitbegründer des Naturschutzes in Ostdeutschland. Ihr Lebenswerk wird durch den Verein „Haus der Naturpflege“ e.V. bis heute mit großem ehrenamtlichem Engagement lebendig gehalten. Brandenburgs Finanzstaatssekretärin Daniela Trochowski hat heute für die Kinder- und Jugendarbeit des Vereins einen Scheck über 6.670 Euro an die Vereinsvorsitzende Brigitte Kaiser übergeben. weiter

Landeshaushalt

12.09.2018 Solide Haushaltsführung und nachhaltige Investitionen | 64/2018

Minister Görke stellt Bericht zum "Aufbau Ost" und Stabilitätsbericht vor

Neues Fenster: Bild - Minister Görke nach dem Kabinett - vergrößern Finanzminister Christian Görke © MdF/Kuste
Solide Haushaltsführung und umfangreiche Investitionen gehören in Brandenburg zusammen: Dies geht aus dem Bericht zum „Aufbau Ost“ und aus dem Stabilitätsbericht hervor, die heute von Finanzminister Christian Görke im Kabinett vorgestellt wurden. Bei den vier Kennziffern, die in den Stabilitätsberichten aller Länder nachzuweisen sind, erhält Brandenburg erneut vier Mal „grünes Licht“. Ein ebenfalls sehr gutes Ergebnis bilanziert der Fortschrittsbericht „Aufbau Ost“ für 2017: Brandenburg hat nicht nur sämtliche Zuweisungen aus dem Solidarpakt sachgerecht verwendet, sondern die Investitionen auch mit eigenen Landesmitteln verstärkt. weiter

Liegenschaften und Bau

05.09.2018 Digitalisierung | 63/2018

Erfolgreich gestartet: Neues Rechenzentrum des Landes komplett umgezogen - In Potsdams Mitte ging das alte Rechenzentrum vom Netz

Neues Fenster: Bild - Rechenzentrum - vergrößern Finanzstaatssekretärin Daniela Trochowski (l.) folgt gemeinsam mit Innenstaatssekretärin Katrin Lange den Ausführungen des Geschäftsführers des ZIT-BB Josef Nußbaum. © MdF/Vieweg
Das Rechenzentrum des Landes ist komplett umgezogen. Die Server für die Landesverwaltung stehen nun in Berlin-Spandau. Der alte Standort in der Potsdamer Dortustraße hat seinen Betrieb eingestellt. Mit dem erfolgreichen Abschluss der Verfahrens- und Systemumzüge in das neue Rechenzentrum laufen jetzt alle vom zentralen IT-Dienstleister des Landes (ZIT-BB) betreuten ITSysteme und Fachanwendungen für die Landesverwaltung Brandenburg stabil und sicher im neuen hochmodernen Rechenzentrum. weiter
Bookmarken bei
Facebook Twitter Google Bookmarks VZ Netzwerke Delicious StumbleUpOn


Von der Vision zur Wirklichkeit

Titel: Von der Vision zur Wirklichkeit

"Von der Vision zur Wirklichkeit"
Bildband zum Landtagsneubau in Potsdams historischer Mitte.
hier erhältlich


audit berufundfamilie

Logo audit berufundfamilie


Informationen zum Schutz ihrer persönlichen Daten

Wir informieren Sie mit diesem Informationsblatt über den Zweck der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten im Geschäftsbereich des Ministeriums der Finanzen und ihre Rechte inpuncto Datenschutz.

Bitte beachten Sie auch die Datenschutzerklärung für diese Webseite.