Ministerium der Finanzen

Publikationen und Informationen

Steuern und Finanzamt

Bauen und Liegenschaften

Haushalt und Finanzen

Landesbeteiligungen, Bürgschaften, Sparkassenaufsicht, Offene Vermögensfragen

Öffentlicher Dienst

Allgemein

06.12.2018 Finanzminister Christian Görke: Auch die Länder wollen das Beste für die Schulen! | 83/2018

DigitalPakt Schule muss für alle Schulen und alle Schülerinnen und Schüler gleiche Lernbedingungen gewährleisten

Symbolbild: Schulkind am Tablet-PC im Unterricht Neues Fenster: Bild - Digitalisierung in der Schule - vergrößern Symbolbild: Schulkind am Tablet-PC im Unterricht steveriot1/pixabay
Nachdem bereits gestern die Ministerpräsidenten aller Länder dafür votiert haben, den Vermittlungsausschuss des Bundestages und des Bundesrates anzurufen, suggerieren nahezu alle Meldungen in den Medien, die Länder seien gegen den DigitalPakt Schule. Dazu sagte heute Finanzminister Christian Görke in Potsdam: „Widerspruch, Euer Ehren! Alle wollen gute Schulen, eine gute digitale Ausstattung der Schulen, das Beste für die Kinder. Das Land Brandenburg auch, seit langem schon. Deshalb haben wir seit 2015 mit den Kommunalen Investitionsprogrammen des Landes, auch mit Unterstützung des Bundes, viel zusätzliches Geld in unsere Schulen investiert und dabei schon viel geschafft. weiter

05.12.2018 Finanzminister Christian Görke: Angermünde bleibt ein wichtiger Standort der Steuerverwaltung des Landes | 82/2018

Erweiterte Aufgaben, mehr Personal und erstmals wieder Ausbildungsplätze im Finanzamt Angermünde

Finanazminister Görke spricht zu den Beschäftigten des Finanazmtes Angermünde Neues Fenster: Bild - Finanzminister Görke besucht Finanzamt Angermünde (5.12.2018) - vergrößern Finanzminister Christian Görke besucht das Finanzamt Angermünde. (rechts: Vorsteher Reinhard Krüger) ©MdF/Lüdke
Der Finanzamtsstandort Angermünde wird dauerhaft gestärkt und bleibt als eigenständiges Finanzamt erhalten. Diese frohe Botschaft für die Beschäftigten und die Region verkündete Finanzminister Christian Görke heute bei seinem jährlichen Arbeitsbesuch im Finanzamt. „Wir haben unter dem Aspekt, die Steuerverwaltung des Landes effizienter zu gestalten und schlank aufzustellen, viele Varianten diskutiert, wie dieses Ziel erreicht werden kann. Aber ganz bewusst haben wir eine Entscheidung getroffen, die den größten Mehrwert für das ganze Land mit sich bringt. Wir wollen mit dem Erhalt und dem Ausbau des Finanzamtes Angermünde die ganze Region stärken. Die Uckermark ist ein guter Verwaltungsstandort, die Stadt Angermünde ist für uns ein wichtiger Partner. Einen wesentlichen Ausschlag bei unserer Entscheidung gab die Tatsache, dass wir hier über sehr gut ausgebildete Fachkräfte verfügen, auf die wir auch künftig bauen wollen“, betonte Görke. weiter

27.11.2018 „Kabinett vor Ort“ im Barnim zu Gast: Mehr Mobilität und Entwicklungschancen für einen boomenden Landkreis – Bürgerdialog mit Woidke am Abend in Eberswalde | 81/2018

Das Brandenburgger Kabinett beriet am 27. November 2018 vor Ort im Barnim Neues Fenster: Bild - Kabinett vor Ort in Bernau (27.11.2018) - vergrößern Das Brandenburgger Kabinett beriet am 27. November 2018 vor Ort im Barnim. ©Florian Engels/Staatskanzlei
Die Landesregierung und der Landkreis Barnim wollen die gute Entwicklung der Region im Nordosten Brandenburgs durch mehr und bessere Mobilitätsangebote und die Ausweisung neuer Entwicklungsachsen vorantreiben. Das machten Ministerpräsident Dietmar Woidke und Landrat Daniel Kurth heute im Wandlitzer Ortsteil Lanke nach der fünften Sitzung in der Reihe „Kabinett vor Ort“ deutlich. Am Abend stellt sich Ministerpräsident Woidke in Eberswalde in einem weiteren Bürgerdialog „Zur Sache, Brandenburg“ den Fragen der Bürgerinnen und Bürger des Barnim. weiter

Steuern

25.11.2018 Görke: Grundsteuer C soll Wohnungsbau auf baureifen Grundstücken befördern | 80/2018

Neues Fenster: Bild - Görke stehend - vergrößern Brandenburgs Finanzminister Christian Görke © MdF/Laurence Chaperon
Brandenburgs Finanzminister Christian Görke hat Bundesfinanzminister Olaf Scholz aufgefordert, endlich die lange zugesagten Eckpunkte für eine Grundsteuerreform vorzulegen und damit eine Zusage aus dem Koalitionsvertrag der Bundesregierung einzulösen. „Es ist 5 vor 12. Eine der wichtigsten Einnahmequellen der Kommunen droht zu versiegen“, so Görke heute in Potsdam. Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hatte ein neues Gesetz bis Ende 2019 sowie die Neubewertung aller Grundstücke in Deutschland gefordert. weiter

Ausbildung

16.11.2018 Endspurt zur Bewerbung für Studien- und Ausbildungsplätze in Brandenburgs Finanzverwaltung | 79/2018

Noch bis 2. Dezember Bewerbungen für Start im Sommer 2019 möglich

Neues Fenster: Bild - Steuer Deine Zukunft - Hörsaal - vergrößern Studium und Ausbildung mit Gehalt in Brandenburgs Finanzverwaltung © Anita Back/ MdF
Noch bis Anfang Dezember können sich Interessierte für einen Studien- und Ausbildungsplatz in Brandenburgs Finanzverwaltung bewerben. Darauf hat heute Finanzminister Christian Görke hingewiesen. Geboten werden eine zweijährige Ausbildung zur Finanzwirtin/ zum Finanzwirt und ein dreijähriges duales Studium zur Diplom-Finanzwirtin/ zum Diplom-Finanzwirt (FH), die beide im Spätsommer 2019 starten. Bewerbungsschluss ist jeweils am 2. Dezember 2018. weiter
Bookmarken bei
Facebook Twitter Google Bookmarks VZ Netzwerke Delicious StumbleUpOn


Von der Vision zur Wirklichkeit

Titel: Von der Vision zur Wirklichkeit

"Von der Vision zur Wirklichkeit"
Bildband zum Landtagsneubau in Potsdams historischer Mitte.
hier erhältlich


audit berufundfamilie

Logo audit berufundfamilie


Informationen zum Schutz ihrer persönlichen Daten

Wir informieren Sie mit diesem Informationsblatt über den Zweck der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten im Geschäftsbereich des Ministeriums der Finanzen und ihre Rechte inpuncto Datenschutz.

Bitte beachten Sie auch die Datenschutzerklärung für diese Webseite.