Ministerium der Finanzen

Publikationen und Informationen

Steuern und Finanzamt

Bauen und Liegenschaften

Haushalt und Finanzen

Landesbeteiligungen, Bürgschaften, Sparkassenaufsicht, Offene Vermögensfragen

Öffentlicher Dienst

22.08.2019Finanzminister Görke startete Job-Offensive des BLB | 95/2019

Beim Arbeitsbesuch im BLB stand das Thema Fachkräftemangel im Fokus

Jobwerbung auf den BLB-Kurierfahrzeugen Neues Fenster: Bild - Jobwerbung auf den BLB-Kurierfahrzeugen (22.8.2019) - vergrößern Jobwerbung auf den BLB-Kurierfahrzeugen ©BLB

Potsdam – Im Brandenburgischen Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen (BLB) arbeiten aktuell landesweit 508 Beschäftigte. Die Aufgaben, die der BLB als kompetenter Dienstleister für die Landesverwaltung, aber auch den Bund wahrnimmt, sind vielfältig. „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen jeden Arbeitstag ein Bauvolumen von rund 750.000 Euro um“, betonte Norbert John, technischer Geschäftsführer des BLB beim heutigen Besuch seines Chefs, des brandenburgischen Finanzministers Christian Görke. Zu den großen Bauprojekten des Landesbetriebes, der dem Ministerium der Finanzen unterstellt ist, zählen aktuell zum Beispiel der Neubau der Niederlassung Potsdam des Deutschen Wetterdienstes (DWD) oder zwei neue Gebäude für das Anwendungszentrum Fluiddynamik und das Forschungszentrums 3H an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg. „Im gesamten Land Brandenburg verwalten wir weiterhin gut 500 Liegenschaften mit fast 850 Gebäuden, bewirtschaften über eine Million Quadratmeter Nutzfläche und betreuen rund 1.500 Mietverträge“, ergänzte Frank Duckwitz, kaufmännischer Geschäftsführer des BLB. Neben dem Liegenschafts-, Gebäude- und Baumanagement ist der BLB ebenso verantwortlich für den Fuhrpark der allgemeinen Landesverwaltung.

„Moderne Hochschulen, funktionale Polizeidienststellen, sichere Gerichte und optimale Arbeitsbedingungen sind ein wesentlicher Bestandteil einer leistungsfähigen Verwaltung. Diese vielfältigen Herausforderungen packt der BLB als unser verlässlicher Partner jeden Tag mit Know-how an. Dafür bedanke ich mich recht herzlich bei allen Kolleginnen und Kollegen des Landesbetriebes“, sagte Finanzminister Christian Görke.

Dabei muss sich der BLB weiteren großen Herausforderungen stellen. „Wir stehen vor einer großen Baustelle. Jahrelang galt es, Personal abzubauen. Zielstellung waren 469 Beschäftigte“, erläuterte Frank Duckwitz. Der Altersdurchschnitt im BLB betrug zum Stichtag 31.12.2018 rund 55 Jahre. Bis 2023 werden rund 123 Beschäftigte, also fast ein Viertel der Gesamtbelegschaft, in Rente gehen. „Im Doppelhaushalt 2019/2020 stehen nun wieder 546 Stellen für 2019 für den BLB bereit. Für 2020 steigt die Stellenzahl noch einmal um weitere 9 auf 555 Stellen“, betonte Minister Görke. „Darüber freuen wir uns, aber geeignetes Personal zu finden, ist nicht leicht“, erwiderten Duckwitz und John. Ingenieure sind Mangelware, Tarifunterschiede zwischen Land, Bund und Kommunen oder höhere Gehälter in der Privatwirtschaft erschweren die Akquise von qualifiziertem Personal. „Als öffentliches Unternehmen bieten wir Arbeitsplatzsicherheit, flexible Arbeitszeiten, eine faire Bezahlung und die Vereinbarkeit von Job und Familie. Aber wir müssen uns im Ringen um Fachkräfte auch neu aufstellen. Personalmarketing ist hier eines der Schlüsselworte“, betonte der kaufmännische Geschäftsführer, Frank Duckwitz.

Heute beklebte der Finanzminister exemplarisch das erste Kurierfahrzeug mit Jobwerbung des BLB und hält den neuen druckfrischen Flyer „Der BLB als Arbeitgeber“ in der Hand. Hochschulkooperationen, Messeauftritte und ein Relaunch des BLB-Internetauftritts sollen folgen, um die Personallücke in der Zukunft erfolgreich schließen zu können. „Ein Job in der brandenburgischen Landesverwaltung ist wichtig und auch spannender und vielfältiger als Sie denken“, sagte Christian Görke dabei mit einem Augenzwinkern.

***

Über den BLB
Der Brandenburgische Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen (BLB) ist der zentrale Partner für die Landesverwaltung Brandenburg bei den Themen Liegenschafts-, Gebäude- und Baumanagement. Als Eigentümer bewirtschaftet er große Teile des Liegenschaftsvermögens des Landes und ist gleichzeitig serviceorientierter Vermieter. Für die Kunden im Land Brandenburg, von der Staatskanzlei über das Justizministerium bis zum Forstamt, für den Bund und bei besonderem Landesinteresse auch für Dritte managt der BLB Bauprojekte. Weiterhin organisiert er den Fuhrpark der allgemeinen Landesverwaltung Brandenburgs. Durch eine optimale Bewirtschaftung und Verwertung aller Liegenschaften sowie durch die effiziente Planung des Fuhrparks leistet der BLB einen aktiven Beitrag zur Entlastung des öffentlichen Haushalts des Landes Brandenburg.
Weitere Informationen unter www.blb.brandenburg.de.

Download:

Bookmarken bei
Facebook Twitter Google Bookmarks VZ Netzwerke Delicious StumbleUpOn


Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Ingrid Mattern 
Pressesprecherin

Telefon: 0331 866-6007
Telefax: 0331 866-6666
Handy: 0171 768 58 94
E-Mail:
pressestelle@mdf.brandenburg.de