Ministerium der Finanzen

Publikationen und Informationen

Steuern und Finanzamt

Bauen und Liegenschaften

Haushalt und Finanzen

Landesbeteiligungen, Bürgschaften, Sparkassenaufsicht, Offene Vermögensfragen

Öffentlicher Dienst

25.06.2019Finanzministerium erneut für Familienfreundlichkeit ausgezeichnet | 80/2019

Staatssekretärin Daniela Trochowski nimmt Zertifikat zum bundesweiten audit berufundfamilie entgegen

Neues Fenster: Bild - Logo audit beruf und familie 2017 - vergrößern Logo audit beruf und familie

Berlin – Das Finanzministerium Brandenburg hat heute für seine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik zum dritten Mal das Zertifikat zum audit berufundfamilie erhalten. Im Rahmen der feierlichen Zertifikatsverleihung in Berlin nahm Finanzstaatssekretärin Daniela Trochowski die Auszeichnung von Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey, John-Philip Hammersen, Geschäftsführer der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, und Oliver Schmitz, Geschäftsführer der berufundfamilie Service GmbH, entgegen. Insgesamt erhielten 325 Arbeitgeber die Auszeichnung, davon 171 Unternehmen, 131 Institutionen und 23 Hochschulen.

Voraussetzung für das drei Jahre gültige Zertifikat ist die erfolgreiche Durchführung des audit berufundfamilie, das von der berufundfamilie Service GmbH angeboten wird. Das Managementinstrument sorgt dafür, dass eine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik nachhaltig gesteuert und umgesetzt wird.

Staatssekretärin Trochowski sagte anlässlich der feierlichen Zertifikatsverleihung: „Es macht mich stolz zu sehen, was wir bereits erreicht haben. Die Flexibilisierungen von Arbeitsort und –zeit sind bei uns inzwischen fest verankert, variable Teilzeitmodelle und bedarfsgerechte Wohnraumarbeit werden gut genutzt. Auf diese Weise können unsere Beschäftigten private und berufliche Anforderungen besser in Einklang bringen.“

Zugleich betonte Trochowski, dass es wichtig sei, die Beschäftigten und die Führungskräfte des Hauses auch in Zukunft immer wieder an einen Tisch zu bringen. „Nur so können wir die Bedarfe der Beschäftigten erfahren und wenn nötig, weitere neue Maßnahmen zur Sicherung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie vereinbaren. Die flexiblen Arbeitsformen erfordern eine neue Art zu führen und zugleich muss dafür Sorge getragen werden, dass alle berechtigten Interessen der Beschäftigten der Finanzverwaltung Berücksichtigung finden. Außerdem bleibt es unser Anliegen, durch familienbewusste Arbeitsbedingungen die hohe Motivation unserer Kolleginnen und Kollegen zu erhalten, aber auch neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu gewinnen.“

Zu den strategischen Zielen des Finanzministeriums in den kommenden drei Jahren gehören u.a. das Bewusstsein für die Unterstützungsbedarfe von Beschäftigten mit Familienaufgaben aufrecht zu erhalten sowie die Anerkennung und Wertschätzung familienunterstützender Maßnahmen im Haus weiter zu fördern. Dies soll in einem Prozess des ausgewogenen Gebens und Nehmens geschehen.

Das Finanzministerium hatte das Zertifikat 2012 zum ersten Mal erhalten.

Informationen zu Zielen und Maßnahmen des Finanzministeriums finden Sie im Kurzporträt unseres Hauses auf folgender Internetseite: http://www.mdf.brandenburg.de/sixcms/detail.php/602012.

* * *

Hintergrund:

Das audit berufundfamilie ist ein strategisches Managementinstrument, das Unternehmen und Institutionen dazu nutzen, ihre Personalpolitik familien- und lebensphasenbewusst auszurichten. Durchgeführt wird das audit, welches unter der Schirmherrschaft der Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey steht, durch die berufundfamilie Service GmbH. Das audit berufundfamilie unterstützt Arbeitgeber seit 1999 darin, eine familienbewusste Personalpolitik nachhaltig umzusetzen.

Download:

Bookmarken bei
Facebook Twitter Google Bookmarks VZ Netzwerke Delicious StumbleUpOn


Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Ingrid Mattern 
Pressesprecherin

Telefon: 0331 866-6007
Telefax: 0331 866-6666
Handy: 0171 768 58 94
E-Mail:
pressestelle@mdf.brandenburg.de