Ministerium der Finanzen

Publikationen und Informationen

Steuern und Finanzamt

Bauen und Liegenschaften

Haushalt und Finanzen

Landesbeteiligungen, Bürgschaften, Sparkassenaufsicht, Offene Vermögensfragen

Öffentlicher Dienst

20.05.2019Ästhetisch und funktional | 55/2019

Richtfest beim Neubau der Gerätturnhalle der Universität Potsdam

Visualisierung Gerätturnhalle Uni Potsdam Neues Fenster: Bild - Visualisierung Gerätturnhalle Uni Potsdam (Behzadi und Partner) - vergrößern Visualisierung Gerätturnhalle Uni Potsdam ©Behzadi und Partner Architekten BDA Leipzig

Potsdam – Am 20. Mai 2019 wurde auf Einladung des Brandenburgischen Landesbetriebes für Liegenschaften und Bauen (BLB) das Richtfest auf der Baustelle der Gerätturnhalle gefeiert. Im Auftrag des Landes Brandenburg koordiniert der BLB hier am Sportpark Luftschiffhafen Potsdam das Bauprojekt. Nach einer intensiven Planungs- und Abstimmungsphase mit der Universität Potsdam, der Denkmalschutzbehörde und der Stadt Potsdam schreitet der Bau jetzt wunschgemäß voran.

Finanzminister Christian Görke betonte: „Nicht nur weil ich selbst vor mehr als 20 Jahren an dieser Universität Sport studiert habe, sondern vor allem mit Blick auf die heutige Generation freut es mich, dass die Studentinnen und Studenten der Universität Potsdam in der neuen Gerätturnhalle moderne und optimale Trainingsmöglichkeiten vorfinden werden. Diese Freude steht am heutigen Tag eindeutig im Vordergrund. Es ist aber auch ein weinendes Auge für mich als Finanzminister dabei, da die starke Konjunktur im Baubereich dazu geführt hat, dass wir mehr Mittel und mehr Zeit für die neue Gerätturnhalle einplanen müssen als ursprünglich veranschlagt. Wenn Sie so wollen, ist das die zweite Seite der Medaille der guten Konjunktur. Die andere Seite ist, dass sich dank der Konjunktur die Steuereinnahmen in Brandenburg erfreulich entwickeln und die Landesregierung in Bildungseinrichtungen wie diese investieren kann.“

Kultur- und Wissenschaftsstaatssekretärin Dr. Ulrike Gutheil sagte: „Mit dem Neubau der Gerätturnhalle werden nicht nur die Trainingsbedingungen für Spitzen- und Breitensportlerinnen und -sportler deutlich verbessert – wir stärken auch gezielt die Ausbildung von Sport-Lehrkräften. Wir wollen die Zahl der Lehramtsstudienplätze für Studienanfänger an der Universität Potsdam von derzeit rund 650 auf künftig 1.000 Lehramtsstudienplätze jährlich ausbauen. Dafür stellt das Land in diesem und im kommenden Jahr insgesamt zusätzlich 16,5 Millionen Euro zur Verfügung. Mit der Aufstockung der Ausbildungskapazitäten decken wir gezielt die fachspezifischen Bedarfe der brandenburgischen Schulen in den kommenden Jahren ab, auch und gerade im Fach Sport.“

Professor Oliver Günther, Ph.D., Präsident der Universität Potsdam unterstrich: „Wir freuen uns sehr über diesen Neubau und die damit erzielte Aufwertung unseres Standorts Luftschiffhafen. Die moderne Ausstattung ist genau richtig für unsere national wie international hervorragend ausgewiesenen Sport- und Gesundheitswissenschaftler. Ebenso reflektiert dieses Projekt die wichtige Rolle Potsdams für den Breiten- wie für den Leistungssport.“

Die 1.250 Quadratmeter große Gerätturnhalle ist das Herzstück des Gebäudekomplexes, der für das Department Sport- und Gesundheitswissenschaften der Universität Potsdam errichtet wird. Die turnspezifische Geräteausstattung reicht von Schnitzelgruben, Trampolinbahnen bis hin zu Frauen- und Männerwettkampfgeräten für die studentische Sportausbildung. Durch die speziell auf den universitären Unterrichtsablauf abgestimmte Aufteilung bieten sich optimale Trainingsbedingungen für Anfänger und Fortgeschrittene. In zwei voneinander getrennten Mattenhallen mit jeweils 320 Quadratmetern können weitere Disziplinen der Turnsportarten ausgeübt werden. Für das Bodenturnen werden in einer Halle eine Sprung- und Spiegelfläche untergebracht. In der anderen Halle steht ein Parkettboden mit Spiegelfläche für die Gymnastik- und Tanzausbildung zur Verfügung. Im vorgelagerten Anbau befindet sich mit einer Fläche von 150 Quadratmetern ein weiterer Sportraum für den Kraftsportbereich mit Stemmböden für das Gewichtheben und Fitnessgeräten für die Bereiche Cardio und Kraft. Im Erdgeschoss des teilweise zweigeschossigen Anbaus sind die Umkleide- und Duschbereiche untergebracht sowie weitere Lager- und Technikräume. Im Obergeschoss gibt es Büros, eine Teeküche, den Duschbereich für Trainerinnen und Trainer sowie einen Schulungsraum.

Die großzügige Galerieebene mit Verglasung zu den Hallen gewährt im Obergeschoss Einblicke in den Trainingsbetrieb. Ein echter Hingucker wird die charakteristische Außenfassade der Gerätturnhalle. Sie besticht durch eine plastisch wirkende Stahlbeton-Vorhangfassade mit polygonalen Öffnungen und Vertiefungen.

 

Neubau der Gerätturnhalle Universität Potsdam

Bauherr: BLB im Auftrag des Landes Brandenburg
Architekten: Behzadi + Partner Architekten BDA Leipzig
Nutzung: hochwertige Ausbildungs- und Trainingsmöglichkeiten für die studentische Sportausbildung: Gerätturnhalle, zwei Mattenhallen, Kraftsportraum, Schulungsraum, Büros, Umkleide- und Duschbereiche
Ort: Olympischer Weg 8, Sportpark Luftschiffhafen Potsdam
Hauptnutzfläche: 2.913 Quadratmeter
Bruttogeschossfläche: 3.324 Quadratmeter
Bauzeit: September 2017 bis Mai 2020
Baukosten: 11,4 Millionen Euro
Visualisierung: Behzadi + Partner, Architekten

Visualisierung Gerätturnhalle Uni Potsdam (Behzadi und Partner)

***

Über den BLB

Der Brandenburgische Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen (BLB) ist der zentrale Partner für die Landesverwaltung Brandenburg bei den Themen Liegenschafts-, Gebäude- und Baumanagement. Als Eigentümer bewirtschaftet er große Teile des Liegenschaftsvermögens des Landes und ist gleichzeitig serviceorientierter Vermieter. Für die Kunden im Land Brandenburg, von der Staatskanzlei über das Justizministerium bis zum Forstamt, für den Bund und bei besonderem Landesinteresse auch für Dritte, managt der BLB Bauprojekte. Weiterhin organisiert er den Fuhrpark der allgemeinen Landesverwaltung Brandenburgs. Durch eine optimale Bewirtschaftung und Verwertung aller Liegenschaften sowie durch die effiziente Planung des Fuhrparks leistet der BLB einen aktiven Beitrag zur Entlastung des öffentlichen Haushalts des Landes Brandenburg.

Weitere Informationen unter www.blb.brandenburg.de.

Bookmarken bei
Facebook Twitter Google Bookmarks VZ Netzwerke Delicious StumbleUpOn


Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Ingrid Mattern 
Pressesprecherin

Telefon: 0331 866-6007
Telefax: 0331 866-6666
Handy: 0171 768 58 94
E-Mail:
pressestelle@mdf.brandenburg.de