Ministerium der Finanzen

Publikationen und Informationen

Steuern und Finanzamt

Bauen und Liegenschaften

Haushalt und Finanzen

Landesbeteiligungen, Bürgschaften, Sparkassenaufsicht, Offene Vermögensfragen

Öffentlicher Dienst

22.01.2018Wichtige Steuerinformationen für Vereine | 4/2018

Die Abgabe von Steuererklärungen auf Papierform ist nur noch in bestimmten Härtefällen zulässig

Titelbild der Broschüre "Vereine und Steuern" Neues Fenster: Bild - Titel: Vereine und Steuern, 2013 - vergrößern Titelbild der Broschüre "Vereine und Steuern"

Potsdam – Gemeinnützige Vereine sind unverzichtbar für das Miteinander in Brandenburg. Denn die vielfältige und lebendige Vereinslandschaft prägt das gesellschaftliche Leben in unserem Land. Insbesondere für Vereine, also steuerbefreite Körperschaften, haben sich ab dem Veranlagungszeitraum 2017 hinsichtlich der Abgabe ihrer Steuererklärungen einige Änderungen ergeben. Darauf weist das Finanzministerium Brandenburg hin. Sie haben ihre Steuererklärung nunmehr grundsätzlich nach amtlich vorgeschriebenem Datensatz durch Datenfernübertragung elektronisch abzugeben. Die Abgabe von Steuererklärungen auf Papiervordrucken ist nur noch in bestimmten Härtefällen zulässig.

Darüber hinaus haben sich auch die einzureichenden Erklärungen geändert. Es ist nunmehr je nach Rechtsform eine „Körperschaftsteuererklärung (Vordruck KSt 1)“ in Verbindung mit einer „Anlage Gem“ und ggf. weiteren Anlagen einzureichen. Die Abgabe der bis zum Veranlagungszeitraum 2016 gültigen Steuererklärungsvordrucke ist hingegen nicht mehr zulässig.

Details dazu können hier auf unseren Seiten eingesehen werden.

Bookmarken bei
Facebook Twitter Google Bookmarks VZ Netzwerke Delicious StumbleUpOn


Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Ingrid Mattern 
Pressesprecherin

Telefon: 0331 866-6007
Telefax: 0331 866-6666
Handy: 0171 768 58 94
E-Mail:
pressestelle@mdf.brandenburg.de